• +43 (0)676 43 72720
  • info@maximilian-mairhofer.com

Schlagwort-Archiv Zuversicht

Es ist an der Zeit!

Wir alle wollen mehr Zeit.

Für die Familie. Für unsere Freunde. Für uns. Um kreativ zu sein. Um Spaß zu haben. Um zu relaxen. Um das zu tun was einem wirklich wichtig ist. Geht es Ihnen nicht ebenso?

Doch Zeit ist nicht gleich Zeit.

Auf den ersten Blick ist Zeit die demokratischste Sache der Welt – es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, sie erfüllt unterschiedliche Wünsche und Bedürfnisse, folgt stets einem geradlinigen Verlauf und doch hat jeder Mensch, ob arm, ob reich, ob dick oder dünn, groß oder klein jeden Tag exakt dieselbe Anzahl an Stunden zur Verfügung.

Es kommt also drauf an wie wir unsere Zeit nutzen. Der nachfolgende kurze Film soll einstimmen auf einige wichtige und zugleich paradoxe Aspekte  „unserer“ Zeit.

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=4qvpeRC2_Ss?rel=0&w=420&h=315]

Mehr dazu wird folgen!

Were you born to be a winner?

I think that man was designed for accomplishment and endowed with the seeds of greatness. I believe that almost as much as I believe in God.

What I mean when I make that statement is that man has the opportunity to achieve greatness and is able to make it happen. Every person has unique gifts, and those gifts give him or her the power and the opportunity to accomplish great things, if he or she learns how to use those gifts and channel them in the right direction. Now you might say, “Max if that’s true, why doesn’t everyone achieve greatness?” Actually, that answer is easy. Everybody doesn’t want to be great, and many people who want to be great aren’t willing to do the work to make it possible! But you need to know 5% is talent or gift but 95% is practice and training.
Psychologists will tell you in a minute that you invariably and inevitably move toward the strongest impression in your mind. The impressions that are most vivid in your mind are the things you want to do. That’s why desire is so powerful and plays a big role in planning. If you really want to do something, it means that it’s something you are going to think about most of the time. When you constantly think about something, you talk about it all the time and you get lots of new ideas about how to make it happen. When you have lots of ideas about something, it makes planning easier and more enjoyable. Desire also makes you willing to become accountable for your plan, and that makes you more willing to create the plan you need to win.
What this means is that desire is the catalyst that enables a person with average ability to compete and win against others with more natural talent. Everyone has the potential; it’s what you do with that potential that really matters. Nothing is more inspiring than a person with seemingly mediocre talent rising against the odds to become a champion by way of hard work, effort, and perseverance toward their goals. Obviously, raw talent is important, but the difference-maker between first and the rest of the pack is usually desire, hard work, practice and the discipline to finish the tasks.
I’ve spent my life working, thinking, living, and caring for my family. I’ve learned why some people do better than others. My philosophy on winning and motivation is summed up by saying that you were born to win, but in order to be the winner you have to plan to win and prepare to win before you can expect to win. But to be honest I had to learn it myself the last couple of years.
Desire and believe gives you the power to run the last one hundred meters of a marathon when you think even one more step is impossible! Believe gives you the will to do the tough things other people may not be willing to do. Desire and believe are the mothers of motivation, because this is where motivation is born. They will pull you across the finish line and give you victory!

Kennen Sie einen erfolgversprechenden Trend?


Im Rahmen meiner Tätigkeit stoße ich immer wieder auf die Frage, was es braucht um erfolgreich zu sein. Neben vielen Kriterien und persönlichen Qualifikationen darf man die großen Trends nicht außer Acht lassen. Ein Trend hat immer Verlierer und Gewinner gleichzeitig, wir kennen das ja sehr gut von den Aktienbörsen. Deshalb ist es interessant, Trends zu erkennen und zu nutzen. Sehen Sie sich die demographische Entwicklung der Menschheit beispielsweise an. Im Moment beobachten wir die Verschiebung der Altersstruktur deutlich hin zu den älteren Menschen. Stehen derzeit 22% der Bevölkerung im Alter von 60 und mehr Jahren, so werden es mittelfristig (2020) rund 26% sein, langfristig (ca. ab 2030) sogar mehr als 30%. (Statistik Austria, 2003). In Deutschland sieht es nicht viel anders aus, wie die nachfolgenden Diagramme zeigen:

Diese Entwicklung sollte für viele Politiker genug Anlass zum Handeln sein. Die EU denkt bereits laut über ein Rentenalter ab 70 nach. Ob diese Maßnahmen alleine  die Pensionssysteme retten können, wage ich zu bezweifeln. Viele Menschen leben jedoch immer noch als ob alles in Butter wäre. Ein kleiner Vorgeschmack darauf: 660.000 Rentner jobben bereits nebenher (in Deutschland), das kann man nicht gerade Lebensqualität im Alter nennen (mehr Infomationen hier). Dem Ganzen kann man zuschauen bis es einen selber trifft oder früh genug für sich selbst Verantwortung übernehmen. Es gibt genug Modelle um diese Probleme gar nicht erst aufkommen zu lassen, man erarbeitet sich seine Rente selbst und macht sich unabhängig von den Alimenten des Staates. Denn wenn man diese Almosen braucht, ist man ja bankrott, zumindest in finanzieller Hinsicht.

Nun zu den GUTEN NACHRICHTEN: Diese demographische Entwicklung stellt andererseits eine große Geschäftsmöglichkeit dar.  Diese am stärksten wachsende Altersgruppe ist ein Trendsetter – sie ist noch dazu zahlungskräftig und hat in der Vergangenheit schon mehrere Trends bestimmt (Babyboomer). Menschen zwischen 40-70 wollen mit hoher Lebensqualität altern. Anders formuliert, sie wollen gesund, fit und gut aussehend ihr Leben so lange wie möglich genießen. Für jeden tüchtigen Geschäftsmann eröffnet dies große Möglichkeiten. So beträgt der Gesundheits- und Schönheitsmarkt bereits heute weltweit über 500 Milliarden Dollar. Neueste Forschungsergebnisse (z.B. in der Epigenetik) zeigen bereits bahnbrechende Trends, welche vor ein paar Jahren noch nicht bekannt waren bzw. gar nicht vorherzusehen waren. Wenn Sie auch zu den Menschen gehören, die erfolgversprechende TRENDS nicht links liegen lassen, sprechen Sie mich an. Sie können natürlich auch auf Ihre Pension warten, und warten …

Ich freue mich über Kommentare und Nachrichten an max [at] leben-mit-qualitaet.com

Mit 50 ist man erst reif für die Gesellschaft!

Viele Menschen denken bereits mit 50 an die Pension oder Rente. Was erwartet einen dann? Seinen Lebensunterhalt von den geringen Alimentationen des Staates zu fristen? Wie wir wissen, ist dies die unsicherste Zukunft, die man sich vorstellen kann. Also warum nicht nochmal richtig durchstarten? Was würde sich alles bewegen lassen, wenn wir Erfahrenen nochmal so richtig Gas geben würden? Zu meinem fünfzigsten Geburtstag wurde mir ein Ständchen gesungen, welches auf diesem Original basiert. Es drückt aus, dass wir in den besten Jahren sind und am Beginn unserer 2. Lebenshälfte, let’s rock’n roll! [youtube http://www.youtube.com/watch?v=C-eC07lWhss&w=560&h=345]

1